5. Grimmener STADIONFEST- GRISTAF 2018 am 07.07.2018

By 7. September 2018Allgemein

Wie bereits in den Vorjahren nahm am 07.07.2018 die Leichtathletiksektion in Grimmen am Stadionfest teil. Da der diesjährige Austragungstermin der erste Ferientag war, fiel unsere Delegation etwas kleiner aus als gewohnt, aber nicht minder motiviert.

Unsere Jungs und Mädchen starteten in diesem Jahr wie folgt:

Mika für M11

Luca für M8

Anneke, Henrike-Marie, Miriam für W10

Enola für W9

Nike, Jana und Julia für W8

 

Mit dem traditionellen Einlauf der Athleten ins Stadion zeigte sich die starke Konkurrenz. Nach Angaben des Veranstalters nahmen 16 Vereine aus M-V, Brandenburg und Niedersachsen teil. Unsere Sportler waren mit ihren neuen leuchtend grünen Outfits schon von weitem zu erkennen und wurden durch die mitangereisten Schlachtenbummler lautstark begrüßt.

Mit dem Startschuss um 10.00 Uhr begannen die Wettkämpfe für unsere Athleten. Luca musste sich in seiner Altersgruppe als erstes der Weitsprunggrube stellen. In einem sehr dichten Teilnehmerfeld mit wenig Abstand in den Ergebnissen belegte er einen tollen 9. Platz mit einer Weite von 2,86 m.

Für die Altersgruppe von Mika begann es ebenfalls im Sand. In der benachbarten Weitsprunggrube kämpfte eine starke Gruppe um die ersten Plätze. Hier belegte Mika mit einer Weite von 3,84 m einen sehr guten 7.Platz.

Unsere jüngsten Mädchen traten in den Wettkampf mit dem Schlagball ein. Dabei sorgte Nike schon für eine erste Bronze-Medaille für unseren Verein. Mit einer Weite von 14,50 m verwies sie ihre Konkurrentin aus Triebsees auf den 4. Platz. Jana kam mit einer Weite von 14,00 m auf den 7. Platz und Julia belegte mit 10,50 m den 10. Platz.

Unsere großen Mädchen wurden gem. Rahmenzeitplan ebenfalls für den Schlagball als erste Disziplin an den Start gerufen. Hier kämpften starke Teilnehmerinnen um die ersten Plätze. Leider reichte es für Henrike-Marie nicht für einen Medaillenplatz, aber mit einer super Weite von 21,50 m belegte sie den 4. Platz und erhielt abschließend bei der Siegerehrung eine Urkunde. Anneke belegte in diesem Wettlampf mit einer Weite von 14,50 m den 8. Platz und  Miriam mit 13,00 m den 10.Platz.

Um 11.15 Uhr stieg auch unsere Enola in ihrer Altersgruppe in das Sportfest mit dem Schlagball ein. Das Teilnehmerinnenfeld lag mit den Ergebnissen eng beieinander, aber trotzdem konnte sie mit glatten 20,0 m einen super 6.Platz belegen und eine Urkunde in Empfang nehmen.

Nach einer ausreichenden Stärkungspause ging für unsere jüngsten Mädchen der Wettkampf mit dem Weitsprung weiter. In diesem Durchgang verpasste Nike mit 4 cm leider den Sprung aufs Treppchen und landete somit mit einer Weite von 3,23m auf den hervorragenden 4. Platz. Jana schaffte es mit einer Weite von 2,78m auf den 12. Platz und Julia belegte mit 2,61m den 13. Platz.

Im Rahmen des Stadionfestes starteten bei herrlichsten Sonnenschein zur Mittagsstunde die Laufwettbewerbe über 50 m für unsere Athleten.

Unser jüngster Teilnehmer musste als erstes ran. Luca konnte sich beim 3. Zeitvorlauf mit einer Zeit von 9,43 Sek.  zwar auf den 4. Platz qualifizieren, aber leider reichte es damit nicht für den finalen Lauf.

In der Altersgruppe von Mika wiederholte sich dieses Ergebnis. Mika schaffte es ebenfalls im 3. Zeitlauf auf den 4. Platz, verfehlte aber mit einer Zeit von 8,25 Sek. die Teilnahme am Finallauf.

Nun waren unsere Mädels am Start. In der Altersgruppe W8 startete Nike im ersten Zeitlauf und qualifizierte sich mit einer Zeit von 8,93 Sek. prompt für den Finallauf. Jana schaffte im 2. Zeitvorlauf einen 3. Platz mit einer Zeit von 9,57 Sek. Julia beendete diesen Vorlauf in der vierten Runde mit einer Zeit vo 9,96 Sek und belegte damit den 5. Platz.  Diese Zeiten reichten leider nicht für den Finallauf.

Nun musste Nike die anstehende Pause gut nutzen, um die Kräfte noch einmal zu sammeln. Im abschließenden Finallauf kämpfte sich Nike auf einen hervorragenden 4. Platz mit einer Zeit von 8,85 Sek und sammelte noch eine Urkunde ein.

Enola schaffte in ihrer Altergruppe im 3. Zeitvorlauf mit einer Zeit von 10,14 Sek einen 5. Platz, allerdings damit leider nicht die Qualifizierung für den Finallauf.

Unsere großen Mädchen mussten vor dem Sprint noch die Weitsprunggrube bezwingen. Dabei belegte Henrike-Marie mit einer Weite von 3,72 m einen tollen 4. Platz und konnte eine weitere Urkunde in Empfang nehmen. Anneke kämpfte sich mit einer Weite von 3,05 m auf den 13. Platz. Miriam sprang mit 2,92 m auf den 16. Platz, dabei verletzte sie sich am rechten Fußgelenk und musste sich leider für die weiteren Disziplinen abmelden.

Nach einer Stärkung mit Bratwurst und Kuchen starteten unsere W10-Mädchen in die 50 m Vorläufe. Anneke schaffte es im 3. Zeitvorlauf mit einer Zeit von 9,03 Sek. den 3. Platz und Henrike-Marie in ihrem Vorlauf den 4. Platz mit einer Zeit von 8,40 Sek. Beide Zeiten reichten leider nicht für den Finallauf.

Zwischenzeitlich traten unsere Jungs im Schlagball an. Dabei schaffte Luca den Sprung aufs Treppchen. Mit einer Weite von 23,00 m wurde Luca mit der Bronzemedaille belohnt.

Mika schaffte es in seiner Altergruppe ebenfalls unter die ersten Plätze und konnte sich mit einer Urkunde für den 5. Platz mit einer Weite von 34,50 m ehren lassen.

Im Laufe des Wettkampftages konnte Frank Albrecht unsere Mädels noch davon überzeugen, an der 4×50 m Staffel teilzunehmen. Natürlich war Nike als Startläuferin sofort gesetzt. Enola ersetzte Miriams Platz als 2. Läuferin und übergab den Staffelstab an Anneke. Henrike-Marie führte die Staffel über die Ziellinie. Mit einer Zeit von 35,10 Sek. belegte unser Quartett den 4. Platz und konnte sich über eine Urkunde freuen.

Als Highlight des Tages beendeten die 800 m-Läufe diesen tollen Wettkampftag. Unsere jüngsten Starter übernahmen wieder den Anfang. Luca kämpfte sich unter großer Anteilnahme der Zuschauer auf einen phänomenalen 3. Platz mit einer Zeit von 3:07 Min. und konnte erneut Bronze in Empfang nehmen.

Trotz drei voran gegangener Läufe hatte Nike noch Lust und Laune für die 800 Meter. Gemeinsam mit Julia stellte sie sich an die Startlinie. Mit einer Zeit von 3:21 Min flog Nike regelrecht ins Ziel und schaffte Silber. Julia überholte auf der Zielgerade noch eine Konkurrentin und schaffte es mit einer Zeit von 3:23 Min auf den 4. Platz. Zusammen mit Nike konnte sie bei der Siegerehrung eine Urkunde entgegennehmen.

Auch unsere Enola stellte sich dieser Disziplin und gab nicht auf. Getragen vom Publikum kämpfte sie sich über die Distanz ins Ziel. Mit Platz 9 und einer Zeit von 3:51 Min ein tolles Ergebnis.

Mika setzte diesen Wettkampf fort und konnte ebenfalls auf die volle Unterstützung der Zuschauer setzen. Über die gesamte Distanz kämpfte Mika tapfer im vorderen Feld und konnte abschließend seinen 5. Platz mit einer Zeit von 3:03 Min. verteidigen und sich mit einer Urkunde feiern lassen.

Nun waren unsere 2 verbliebenen Mädchen noch an der Reihe. Anneke und Henrike-Marie nahmen die Herausforderung an und begaben sich auf die Strecke. Nach einer Runde verließen Anneke die Kräfte und Henrike-Marie beendete allein den Lauf. Unter großem Applaus wurden alle Läuferinnen ins Ziel geklatscht und Henrike-Marie konnte mit einer Zeit von 3:23 MIn den den 8.Platz belegen.

Unsere Athleten haben mit diesem kräfteraubenden Lauf einen tollen Wettkampftag erfolgreich beendet. Sie konnten sich mit ihren Ergebnissen stolz und glücklich präsentieren.

Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal unseren Sportlern und bedanken uns bei den Trainern für ihr Engagement. Ihr habt es alle ganz toll gemacht!