Auswärtssieg nach intensivem Spiel

By 1. September 2019 September 8th, 2019 Fussball, Spielbericht-Fussball-1.Mannschaft

TSV Wustrow – SG Sassnitz/Binz 3:6 (0:1)

 

Am Sonntag Nachmittag ging es für die Männer der SG Sassnitz/Binz zur Auswärtspartie nach Wustrow.
Nachdem die Insulaner in den ersten beiden Begegnungen jeweils in Folge von Unkonzentriertheiten Gegentreffer hinnehmen mussten, galt es die eigene Fehlerquote klein – und gegen kämpferisch auftretende Gastgeber spielerisch dagegen zu halten.

Zunächst gelang dieses Unterfangen, jedoch musste man früh in der Begegnung den ersten Dämpfer hinnehmen, als Benny Hoppe nach einem rüden Foulspiel die Partie verletzungsbedingt nicht fortsetzen konnte (5.).

Nach anfänglichem Abtasten erspielte sich die SG ein leichtes Übergewicht und setzte in der Offensive Akzente. Till Plumpe und Bilal El Mohammadi trafen in der Folge jeweils nur das Aluminium. 30 Minuten waren gespielt als Matt-Leno Trams die sich angekündigte Führung für die Gäste erzielte.
Mit einem knappen Ein-Tore-Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Zu Anfang des zweiten Durchgangs versuchten die Gastgeber Druck aufzubauen und liefen die SG Verteidigung früh an. Ein Vorstoß über die zentrale konnte nicht konsequent unterbunden werden, der abgegebene Fernschuss landete zum 1:1 Ausgleich in den Maschen. Nur fünf Minuten später gab es nach Foulspiel im Strafraum der Insulaner Strafstoß für Wustrow, welcher zur 2:1 Führung verwertet wurde. Nach einer kurzen Schwächephase spielte die SG unbeirrt weiter nach vorne, ließ sich durch aufkommende Hektik im Spiel nur wenig beeinflussen und verbuchte durch Till Plumpe zunächst den dritten Alu-Treffer an diesem Tag (59.). Zwei Minuten später hatte er mehr Erfolg und erzielte den schnellen Ausgleichstreffer. In Spielminute 68 verwandelte der eingewechselte Tim Essner einen Foulelfmeter souverän zur erneuten Führung. Die sich mit fortwährender Spielzeit bietenden Räume spielten den Gästen in die Karten.

Nach einem Vorstoß über rechts landete der Ball am Fünfmeterraum bei Tim Essner, dessen scharfe Hereingabe vom Wustrower Nick Kollmorgen nur noch ins eigene Tor gelenkt werden konnte (75.). Matt-Leno Trams und Franz Harpke machten das Ergebnis in den Schlussminuten deutlich (80., 82.). Den Schlusspunkt in einer intensiv geführten Partie, indem der Schiedsrichter eine konsequente Linie in seinen Entscheidungen vermissen ließ, setzten die Platzherren mit ihrem dritten Treffer in Minute 87.

Beste Genesungswünsche gehen an Benny Hoppe, für den bereits nach wenigen Minuten die Partie verletzungsbedingt beendet war.
Kommendes Wochenende geht es für die SG in der ersten Pokalrunde gegen den ESV Lok Stralsund.

-th-

Für die SG spielten:
Tim Wenzel, Franz Harpke, Daniel Blum, Jones Sagouma, Bilal El Mohammadi Mimoun (57. Tim Essner), Robert Heyden, Martin Blum, Ole Wollschläger, Till Plumpe, Matt-Leno Trams, Benny Hoppe (7. Martin Polansky, 65. Lucas Venz)

Weitere Wechselspieler:
Marvin Müller, Florian Nasebandt, Eric Scheel

Torschützen für die SG:
Matt-Leno Trams (30.), (80.)
Tim Essner (61.),
Till Plumpe (68.),
Franz Harpke (82.)