D Junioren ziehen nach sehr starker und kämpferischer Mannschaftsleistung ins Pokal Halbfinale ein

PSV Stralsund II – SG Empor Sassnitz 2:3 (1:2)

Als wir um 8:45 Uhr in Stralsund ankamen, war es sehr kalt.  Bei nur einem Grad Außentemperatur war  der Platz komplett gefroren. Das Aufwärmen glich für die Spieler beider Mannschaften einer Rutschpartie. Trotzdem wurde natürlich gespielt.

Da wir den Gegner nicht wirklich kannten, haben wir uns in den ersten Minuten ein bisschen abgetastet. In der 5. Spielminute wurde es dann das erste Mal gefährlich im gegnerischen Strafraum. Conner zog einfach mal aus der zweiten Reihe ab und der Torwart konnte diesen harten Ball nur prallen lassen. Hussein kam in dieser Situation leider etwas zu spät, so dass der Torwart diesen Ball entschärfen konnte. Jetzt mischte auch der Gegner gut mit und das runde Leder ging immer hin und her. In der 10 Minute eroberte sich Lasse ganz stark den Ball an der Außenlinie und spielte auf den einlaufenden Alessio, sein Schuss ging leider nur gegen das Außennetz. Nur eine Minute später schickte Conner mit einem schönen Ball zwischen der Abwehr unseren Hussein, der aber im letzten Moment noch geblockt wurde. Alessio setzte ganz stark nach und holte einen Eckball raus. Diesen  trat er selbst und Lasse verwandelte eiskalt zum 0:1. Die Freude war sehr groß, aber nur 3 Minuten später mussten wir nach einer kleinen Unachtsamkeit in der Abwehr das 1:1 hinnehmen. In der 20. Minute versuchte Hussein den Torwart mit einem Lupfer zu überwinden, der Keeper konnte aber im letzten Moment noch für seine Mannschaft klären. Alle waren erleichtert als sich Julius in der 25 Minute den Ball gegen 2 Gegenspieler eroberte und auf den freistehenden Alessio spielte, der wiederum mit einem Doppelpass zu Julius spielte welcher ohne Probleme am herauslaufenden Torwart zum 1:2 einschob. Da sich der Ball in den letzten 5 Minuten vor der Halbzeit meist zwischen den Strafräumen aufhielt, ging es mit diesem Ergebnis in die wohlverdiente Pause.

In der zweiten Spielhälfte war der Platz durch die Sonne schon deutlich besser bespielbar. Jeremy hatte in den ersten fünf Minuten zwei gute Chancen die aber leider ihr Ziel ganz knapp verfehlten. In der 39. Minute mussten wir dann durch einen schnellem Konter das 2:2 hinnehmen. Den ersten Schuss hatte Luis noch sehr stark gehalten, gegen den folgenden Nachschuss war er machtlos. Von nun an kamen wir nur noch selten vor das gegnerische Tor und Stralsund setzte uns richtig unter Druck. Dieser wurde von Minute zu Minute wurde immer stärker. Wir verteidigten mit Mann und Maus das 2:2. In der 55 Minute dann die erhoffte Erlösung. Conner brachte einen hohen Ball in den Strafraum und was dann passierte seht ihr lieber selber im Video. 2:3 für uns! Das Tor brachte nicht nur der Mannschaft die Erlösung, auch die Trainer lagen sich in den Armen und waren begeistert. Nur wenige Sekunden später traf Lasse nach einer super Einzelaktion nur den Pfosten. Zwei Minuten später pfeift der Schiedsrichter endlich das Spiel ab. Die Freude war riesig und unsere Jungs nicht mehr zu halten.

Halbfinale Halbfinale, hey hey hey!

Tore: Lasse, Julius, Hussien

Für Sassnitz spielten: Luis, Anton, Ole, Lukas, Conner, Alessio, Lasse, Hussien, Julius, Johannes, Fynn, Jeremy

Die Freiluftsaison fand somit für uns ein tolles Ende. Das nächste Mal sind wir am 01.12.19 in Göhren  bei der Vorrunde im Futsal zusehen, Beginn ist 13:30 Uhr.

Spielbericht und Fotos: Norman Post

 

Das 0:1 durch Lasse:

 

Das 1:2 durch Julius:

 

Der Siegtreffer zum 2:3 durch Hussien (Tor des Monats!):

 

Halbfinale Halbfinale!!!!!