Deutlicher Erfolg für die Hafenstädter!

SG Empor Sassnitz – FV B-W 72 Groß Kordshagen 7:0 (3:0)

 

Sassnitz / Dwasieden
Die neue Spielzeit der Kreisoberliga NVP/RÜG startete erfolgreich für die Sassnitzer. Mit einem 7:0 Kantersieg gegen den zweitplatzierten der abgelaufenen Kreisliga, dem Aufsteiger vom FV Groß Kordshagen wurde man der Favoritenrolle gerecht.

Aus einer soliden Defensive heraus hatten die Platzherren von Begin an die Spielkontrolle und kamen zu Chancen. Nach einem Pfostentreffer von Tim Essner konnte Martin Blum den Abpraller nicht im Tor unterbringen (8′). Die nächsten beiden Möglichkeiten wurden dann ebenfalls liegen gelassen, ehe Tim Essner die überfällige Führung erzielte (14′). In der Folge versuchten die Gäste dagegen zu halten und agierten meist mit langen Bällen in die Spitze. Die Sassnitzer Defensive stellte sich darauf gut ein und konnte jegliche  Angriffsversuche von Kordshagen klären. Empor vergab vor dem Tor beste Möglichkeiten um die Führung auszubauen und den Vorsprung noch komfortabler zu gestalten. So dauerte es bis zur 42 Minute bis der zweite Treffer für die Gastgeber fiel. Nach einem langen Ball hinter die Abwehrreihe blieb Sören Ringer vor dem Tor cool und brachte das Spielgerät im Gäste-Tor unter. Nur eine Minute später nutzte man die nächste Gelegenheit um auf 3:0 zu erhöhen, was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Wieder hieß der Torschütze Tim Essner.
Zum zweiten Spielabschnitt brachte das Trainergespann Begerow / Trabalski den von Blau-Weiß Baabe zurück gekehrten Stefan Solle in die Partie. Dieser konnte einen Einstand nach Maß feiern – nach Angriff über die rechte Seite erreichte ihn die Hereingabe in den Strafraum und er konnte mühelos auf 4:0 erhöhen (54′). Von den Gästen aus Kordshagen kam nun nicht mehr viel Gegenwehr und die Sassnitzer kamen immer wieder zu Möglichkeiten. Trotz seiner zwei Treffer war es Empor Torjäger Tim Essner der gleich mehrere Einschussgelegenheiten liegen ließ um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. In Minute 61 erzielte Franz Harpke dann das 5:0 und wiederum Stefan Solle machte knapp eine viertel Stunde vor Spielende das halbe Dutzend voll – 6:0 (76′). Die Hafenstädter kamen gerade über die Außenpositionen immer wieder zu Gelegenheiten und konnten ihr Offensivspiel überzeugend aufziehen.
Den Schlusspunkt markierte Benny Hoppe, der das Spielgerät aus spitzem Winkel in die Maschen setzte und das 7:0 erzielte (85′).

Am Ende des Spiels stand ein eindeutiger Erfolg für die Sassnitzer zu Buche. Man konnte über weite Strecken der Begegnung überzeugen und ließ so gut wie keine Möglichkeiten für die Gäste zu. Trotz der 7 Treffern ging man vor dem Tor teilweise zu fahrlässig mit den Chancen um und agierte zu unkonzentriert im Abschluss.
Nichtsdestotrotz ein mehr als solider Saisonstart in die neue Spielzeit, den es in den nächsten Partien zu bestätigen gilt. Kommendes Wochenende spielt man am Sonntag, den 27.08. gegen den Stralsunder FC in der Hansestadt.

 

Für Empor spielten:
David Schiller (TW) – Franz Harpke, Martin Fidorra, Tony Henke, Sascha Rastedt – Benny Hoppe, Martin Blum (C), Ole Wollschläger (71′ Erik Borgwardt) – Hussein Safari (46′ Stefan Solle), Sören Ringer (83′ Hani Atia), Tim Essner

Weitere Wechselspieler:
Tim Wenzel (TW), Adrian Greere

Torschützen für Empor:
Tim Essner (14′, 43′) | Stefan Solle (54′, 76′) | Sören Ringer (42′) | Franz Harpke (61′) | Benny Hoppe (85′)

 

www.fussball.de | SG Empor Sassnitz vs. FV B-W 72 Groß Kordshagen