Eindeutiger Heimsieg / SG lässt Sagard keine Chance

SG Sassnitz/Binz – TSV 1862 Sagard 9:0 (4:0)

Für klare Verhältnisse sorgte die Spielgemeinschaft am Samstagnachmittag. Nach der bis dato schlechtesten Saisonleistung am vergangenen Wochenende gegen Niepars gab man die passende Antwort auf dem Platz.

Von Beginn an übernahmen die Platzherren die Initiative und drückten auf den Führungstreffer. Till Plumpe scheiterte zunächst zwei Mal am Sagarder Schlussmann. Kurz darauf fand Jones Sagouma mit einem wuchtigen Kopfball ebenfalls seinen Meister am gut aufgelegten Kai Lange im TSV-Tor. Matt-Leno Trams erzielte nach 22 Spielminuten dann die überfällige Führung. Drei Minuten später erhöhte Sturmkollege Till Plumpe auf 2:0. Beide Male bereitete Eric Scheel mustergültig vor. Mit seinem Doppelschlag (35., 40.) sorgte Franz Harpke noch vor der Pause für die Entscheidung. Die Sagarder brachten insgesamt nicht viel auf den Platz zusammen und waren meist in der Defensive beschäftigt. Das es zur Halbzeit nicht noch deutlicher wurde, war zum einen einer guten Torhüterleistung bei den Gästen – und zum anderen dem Aluminium geschuldet. Insgesamt 4 Mal scheiterte unsere Spielgemeinschaft in Person von Till Plumpe und Robert Heyden am Gebälk.

Im zweiten Durchgang spiegelte sich der Spielverlauf aus der ersten Halbzeit eins zu eins wider. Jones Sagouma erzielte nach einer Ecke das 5:0 (56.). Der eingewechselte Tim Essner trug sich nach einem Foulelfmeter ebenfalls in die Torschützenliste ein (67.) Erst in den Schlussminuten fielen weitere Treffer und machten das Ergebnis noch deutlicher. Daniel Blum stocherte das Spielgerät nach einem Eckball Richtung Tor, wo TSV-Akteur Lucas Schneider nicht mehr entscheidend retten konnte (84.) Auch Tim Essner erzielte nach Vorarbeit von Lucas Venz in der 90. Minute seinen zweiten Treffer. Till Plumpe schnürte in der Nachspielzeit ebenfalls den Doppelpack.

Eine einseitige und überlegene Vorstellung der Hausherren endet mit einem 9:0 Kantersieg gegen stets überforderte Sagarder.

Am kommenden Wochenende bestreitet die Spielgemeinschaft ihre letzte Partie im Kalenderjahr 2019. Zu Gast sein wird die BSG ScanHaus Marlow. -th-

Für die SG spielten:
Marvin Müller, Eric Scheel (48. Lucas Venz), Daniel Blum, Pavlos Stefanidis, Jones Sagouma, Ole Wollschläger, Robert Heyden (75. Gunnar Trabalski), Benny Hoppe (58. Tim Essner), Franz Harpke, Matt-Leno Trams, Till Plumpe

Außerdem im Aufgebot:
Jens Wessel