Empor Sassnitz 1 schlägt Sana Donnerstag

Gestern Abend traf das Team vom Empor Sassnitz 1 auf die Männer von Sana-Donnerstag.

Der erste Satz begann für Sassnitz gewohnt fahrig, so dass Bergen schnell mit 12:4 in Führung ging. Schuld waren zahlreiche Aufschlagfehler und schwache, wenig kreative Angriffe.

Nach und nach fingen sich die Sassnitzer und kämpften sich Punkt für Punkt an Sana heran. Letztendlich reichte es doch noch zu einem knappen Sieg von 26:24 für Empor.

Der zweite Satz verlief dann für Sassnitz etwas besser. Mit deutlich weniger Fehlern und konzentrierten Angriffen brachten die Hafenstädter das Ding mit 25:19 nach Hause.

In Satz Nummer drei gab es keine Zweifel mehr an einem klaren Sieg für die Jasmunder. Plötzlich machte Bergen immer mehr Fehler in Annahme und Angriff und auch im Zuspiel kam es oft zu Unstimmigkeiten. So konnte Sassnitz auch diesen Satz mit 25:15 an sich reißen und damit den 2. Sieg in Folge erringen.

Sana Donnerstag wartet nunmehr seit 5 Spielen auf einen Sieg und hat am 03. März die Möglichkeit, sich gegen GSV Garz zu rehabilitieren.

Für Empor Sassnitz 1 heißt es am 02.03. gegen das Team der DLRG die nächsten 3 Punkte einzufahren, um den Anschluss an das Spitzentrio zu halten.

Wir danken unserem Förderer, der Rügen Fisch AG.

Spielbericht und Fotos   Jörn Bendzus