Empor Sassnitz 1 sorgt für Überraschung in der Inselliga

Am Montag, dem 20.01.2020 trafen der drittplatzierte Sana Dienstag aus Bergen und der bis dahin Tabellensechste Empor Sassnitz 1 aufeinander.
Für beide Teams war ein Sieg von großer Bedeutung. Während Bergen seinen Anspruch auf Platz 2 wahren und in Schlagdistanz auf Platz 1 bleiben wollte, musste auch für Sassnitz ein Sieg her, um weiter im oberen Drittel der Tabelle mitmischen zu können.

Im ersten Satz begannen die Sassnitzer wie so oft etwas nervös, so dass Bergen schnell mit 4 Punkten in Führung ging. Danach besannen sich aber die Empor-Spieler und Spielerinnen auf ihre Stärken und kämpften sich Punkt für Punkt heran. Mit einer konzentrierten Leistung konnte der Satz schlussendlich mit 25:21 nach Hause gebracht werden.

Im zweiten Satz ließ Empor die Bergener noch weniger ins Spiel kommen. Starke Aufschläge der Jasmunder und ungewohnte Fehler in der Annahme bei Bergen ließen Sassnitz kontinuierlich davonziehen, so dass auch dieser Satz mit 25:18 gewonnen werden konnte.

Der dritte Satz verlief dann ähnlich wie der 2. Bergen und Empor brachten nochmals je einen  frischen Spieler aufs Feld. Am Ergebnis änderte dies allerdings nichts, so dass auch Satz Nummer drei mit 25:18 an die Hafenstädter ging.

Damit heißt es am Ende ebenso überraschend wie verdient 3:0 für Empor Sassnitz 1.

Das nächste Spiel für unser Team steht am Montag, 03.02. an. Zu Hause in Dwasieden geht es dann gegen Sana Donnerstag.

Spielbericht Jörn Bendzus