Empor unterliegt zum Saisonfinale in Garz

FSV Garz – SG Empor Sassnitz 3:2 (2:1)

 
Am letzten Spieltag der Landesklassensaison traten die Hafenstädter beim FSV Garz an und wollten sich aus dieser, mit einem positiven Ergebnis verabschieden.
Die Gastgeber waren ihrerseits bereits gerettet und werden auch in der kommenden Saison auf Landesebene spielen.

Nach 3 Minuten näherten sich die Gäste erstmals dem Garzer Tor. Nach einem Pressschlag am Sechtzehner rollte der Ball Richtung Keeper, der beim Klärungsversuch allerdings ein Luftloch schlug und den in Richtung Tor trudelnden Ball gerade noch vor der Torlinie zur Ecke klären konnte.
Die Platzherren waren mit ihrer ersten Offensivaktion im Spiel gleich erfolgreich. Nach Eckball von der linken Seite stimmte die Zuordnung im Sassnitzer Defensivverbund nicht und der Stürmer konnte unbedrängt zur frühen Führung einköpfen (5′). Nach dem Rückstand waren die Hafenstädter zunächst in der eigenen Hälfte beschäftigt. Die Garzer ließen in der 10 Minute eine erneute Kopfballgelegenheit liegen und Tim Wenzel im Sassnitzer Tor vereitelte im 1 gegen 1 nur wenig später den Zwei-Tore Rückstand. Empor versuchte über eigenen Ballbesitz etwas mehr Kontrolle über die Partie zu bekommen und durch Spielverlagerungen auf die Außenbahnen Angriffe zu kreieren. Nach einer halben Stunde konnte Empor dann auch vor dem Tor gefährlich werden. Nach einem Solo von Benny Hoppe klärt der Garzer Torwart den Ball nach Außen. Franz Harpke erläuft sich den Ball und flankt das Spielgerät wieder in den Sechtzehner wo Adrian Greere den Ball per Direktabnahme nur Zentimeter neben den Pfosten setzt. Zwei Minuten später treibt Hussein Safari den Ball auf der rechten Seite nach vorne. Dieser gelangt nach Doppelpass mit Karsten Makiol am Strafraum erneut an den Ball und versucht diesen aufs Tor zu bringen. Franz Harpke wirft sich am langen Pfosten in den Ball und erzielte den verdienten Ausgleich (32′). Empor jetzt mit einem Zwischenhoch. Nach dem Ausgleich spielte Benny Hoppe den Ball mustergültig in den Lauf von Karsten Makiol. Dessen Abschluss frei vor dem Tor geht jedoch aufgrund des holprigen Geläufs klar über das Tor (35′). Anschließend schlugen wieder die Platzherren zu. Nachdem ein Garzer im Mittelfeld nicht angegriffen wurde spielte dieser auf den Angreifer am Strafraum, der sich stark gegen den Sassnitzer Verteidiger behauptete und den Ball aus der Drehung in den Winkel schoss (38′). Kurz vor der Halbzeit vergaben beide Mannschaften jeweils noch eine gute Möglichkeit auf einen weiteren Treffer. Somit blieb es beim Halbzeitstand von 2:1 für die Garzer.
Der zweite Spielabschnitt war dann insgesamt Höhepunktärmer als der erste und es dauerte bis zur 63. Minute, ehe sich die nächste nennenswerte Aktion den rund 100 Zuschauern bot. Nach nicht geklärten Eckball nimmt ein Garzer aus 12 Metern Maß, jedoch pariert Tim Wenzel im Sassnitzer Tor glänzend aus kurzer Distanz. Nach einer aussichtsreicher Freistoßposition konnten die Hafenstädter dann den erneuten Ausgleich erzielen. Christian Kirchhof überraschte die Garzer Hintermannschaft mit einer Freistoßvariante. Er spielte den Ball an der Mauer vorbei auf den startenden Franz Harpke. Dieser schob überlegt zum 2:2 ein und erzielte sein zweiten Treffer an diesem Tag (66′). In der 74. Minute war der eingewechselte Hani Atia frei durch, scheiterte aber am Keeper, der sofort den Gegenzug einleitete. Über die linke Sassnitzer Seite zog ein Garzer mit Tempo in den Strafraum. Den Querpass konnte sein Mitspieler zur erneuten Führung verwerten.
Die Garzer waren über die kompletten 90 Minuten das griffigere Team und konnten über ihren körperlichen Einsatz den am Ende nicht unverdienten 3:2 Sieg erzielen.

 

Abschlusstabelle der Landesklassensaison 2016/2017.

Mit 29 Punkten beenden die Sassnitzer die Spielzeit auf den 10. Tabellenrang und müssen, trotz einer guten Rückserie, in der kommenden Saison in der Kreisoberliga antreten. Diese beginnt nach einer kurzen Sommerpause Anfang August.

 
Für Empor spielten:
Tim Wenzel (TW) – Martin Fidorra, Christian Kirchhof, David Schiller, Sascha Rastedt – Franz Harpke, Benny Hoppe, Martin Blum (C), Hussein Safari – Karsten Makiol, Adrian Greere (55′ Hani Atia)

Torschützen für Empor:
(32′, 66′) Franz Harpke

Foto:
Jessica Begerow

www.fussball.de | FSV Garz vs. SG Empor Sassnitz