Erfolgreicher 10. Sparkassen-Rügenpokal 2020!

By 6. Januar 2020 Fussball

Ein ereignisreiches Turnierwochenende liegt hinter uns. Nach packenden Spielen, in denen der ein oder andere fußballerische Leckerbissen zu bestaunen war, sehenswerten Toren und vielen mitreißenden Momenten stand der neue – und alte Rügenpokalsieger fest. Wieder einmal krönte sich der VfL Bergen zum Titelträger. Es war bereits der siebte Erfolg in Serie.

 

 

Der Turnierverlauf der Reihe nach:

Am Samstagvormittag starteten die Mannschaften vom SV Samtens, FSV Gademow, SV Gingst II und TSV 1862 Sagard II in das Turnier. Die Gademower setzten sich hier souverän durch und spielten somit am Nachmittag in der Gruppe C.

Für das Pausenprogramm am Samstag sorgte die Tanzgruppe „Pep Steps“ und unterhielt die zahlreichen Zuschauer bestens.

Mit dem SV Rambin sollte bereits hier eine der spielstärksten Mannschaften in das Turnier starten. Folgerichtig qualifizierten diese sich auch für das Finale, wo sie auf die gut aufgelegten Gademower trafen. Sowohl der Dreschvitzer SV, SV Trent, B/W Baabe II und die SG Wittow hatten das Nachsehen. Letztere stiegen in die Gruppe D ab.
Rambin gewann in einer der unterhaltsamsten Begegnungen des Wochenendes mit 6:5 und beide Mannschaften durften am Folgetag in Gruppe B starten.

Sonntagvormittag griff einer der engeren Favoriten auf den Titel ins Turniergeschehen ein. Die SG Sassnitz/Binz II überzeugte mit 4 klaren Siegen und einem Torverhältnis von 17:0. In einem einseitigen Finale schlug man den SV Rambin mit 6:0 und unterstrich dabei die Ambitionen, ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden zu wollen. Beide Mannschaften qualifizierte sich für die Gruppe A.

Die übrigen vier Teams vom SV Gingst, TSV 1862 Sagard, SV Neuenkirchen und dem FSV Gademow blieben auf der Strecke. Neuenkirchen musste den Gang in die C Gruppe antreten.

Unsere D Junioren unterhielten in der Pause mit einem Freundschaftskick die Zuschauer.
Die Mannschaften stehen für das entscheidende Kräftemessen in der Gruppe A bereit.

Im Finalturnier der Gruppe A setzte sich der Titelverteidiger in der Vorrunde souverän durch und löste im Halbfinale gegen B/W Baabe erst Sekunden vor Schluss das Endspielticket.
Die SG Sassnitz Binz II machte es zunächst spannender, konnte im Halbfinale – erneut gegen den SV Rambin – aber für klare Verhältnisse sorgen, sodass es im Finale zum Aufeinandertreffen der beiden spielstärksten Mannschaften kam.
Im Abstiegsspiel behielt die „Erste“ der SG Sassnitz/Binz gegen den VfL Bergen II die Oberhand und hielt damit die Klasse. Platz 3 sicherten sich die Rambiner im Shoot-Out mit B/W Baabe, welche somit den Durchmarsch von Gruppe C aufs „Treppchen“ schafften.

In einem packenden Finale hatte die Spielgemeinschaft den VfL am Rande der Niederlage. 3 Minuten vor Schluss führte man durch einen Doppelpack von Till Plumpe mit 2:0, konnte den Vorsprung jedoch nicht über die Zeit bringen. Bergen glich in der Schlussminute aus und rettete sich ins Neunmeterschießen. Hier hatte der Seriensieger am Ende die besseren Nerven und krönte sich nach dem zehnten Schützen zum neuen und alten Rügenpokalsieger.
Auf diesem Wege noch beste Genesungswünsche an unseren Keeper Robert Scheel, der sich im Finale an der Hand verletzte und das Turnier vorzeitig beenden musste.

Unsere Mannschaften feiern den 2. Platz und das Halten der A Gruppe!

Die Turnierauswahl des 10. Sparkassen-Rügenpokals sieht wie folgt aus. Glückwunsch an die Spieler für Klasse Leistungen am Wochenende!

Die Organisatoren des Turniers blicken zufrieden auf das Turnierwochenende zurück und können zusammenfassend sagen, dass man sich bei der 10. Auflage des Sparkassen-Rügenpokals im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren noch einmal steigern konnte.

Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren, allen tatkräftigen Helfern und Unterstützern, unserem DJ Christian Dalski und natürlich allen, die am Turnierwochenende den Weg in die Halle gefunden haben.

Dankeschön!

Bis zum kommenden Jahr, zum Sparkassen-Rügenpokal 2021!

___________________________
Sparkasse Vorpommern
Fischrestaurant „Gastmahl des Meeres“
Seetouristik Brauns GmbH
Rügen Recycling & Tiefbau GmbH
Rügen Fisch AG

Teamshop 89 Greifswald

*Bilder von Chris Corse Photography