Punkteteilung in Kirchdorf

Deutliches Chancenplus reicht nicht zum Sieg

Viel investierte unsere SG am Samstag Nachmittag gegen Tabellenschlusslicht Kirchdorf um die 3 Punkte mit auf die Insel zu nehmen.
Beste Gelegenheiten konnten jedoch nicht im Tor unter gebracht werden, sodass am Ende vorn wie hinten die Null stand.

Das holprige, tiefe Geläuf spielte den Kirchdorfern in die Karten, welche über die gesamten 90 Minuten alles reinwarfen um den ersten Punktgewinn der Saison einzufahren.
Gepflegtes Kurzpassspiel war nur bedingt möglich, dennoch hatten die Gäste die Spielkontrolle inne und hielten den Druck über weite Strecken hoch.
Traktor operierte hauptsächlich mit lang geschlagenen Bällen in die Spitze und beschäftigte so die Abwehrreihe der Spielgemeinschaft.
Im ersten Durchgang wurde es verpasst wenigstens eine der sich bietenden Chancen zu verwerten um Ruhe ins Spiel zu bringen. Häufig fehlte die Präzision im letzten Drittel.
In Hälfte Zwei das gleiche Bild. Hatte die Defensive von Traktor mal kein Bein dazwischen, rettete der Keeper oder das Gebälk. „Es gibt so Tage da will das Ding einfach nicht rein gehen. Die Mannschaft hat es insgesamt ordentlich gemacht und viel investiert, am Ende fehlten allerdings auch bei vielen die Kräfte um es in den letzten Minuten einfach mal zu erzwingen. Daran müssen wir arbeiten“. Resümierten einige SG-Spieler etwas geknickt nach Abpfiff.
Dennoch geht der Blick schon wieder nach vorn – am nächsten Samstag kommt es zum Topspiel gegen den Tribseeser SV! -th-