41. Senioren- und Familiensportfest in Greifswald

By 28. September 2018Leichtathletik

Mit dem traditionsreichen Sportfest in Greifswald beendet die Leichtathletiksektion die diesjährige Wettkampfsaison.

Für Empor starteten folgende Kinder:

Luca   M8

Mika   M11

Jana und Julia  W8

Fine und Enola  W9

Henrike Marie und Anneke W10

Pünktlich um 10.00 Uhr starteten unsere Athleten in den Dreikampf.

Unsere jüngsten Mädchen schlugen sich beim Schlagball wacker in einem sehr großen Teilnehmerfeld. So kam Jana mit einer Weite von 11.5 m auf einen tollen 13. Platz und Julia mit einer Weite von 12.5 m auf einen prima 11. Platz.

Unser jüngster Starter Luca setzte sich mit einer Weite von 26.0 m direkt an die Spitze seiner Altersgruppe. Unser ältester Starter verwies die Konkurrenz ebenfalls auf die Plätze. So schaffte Mika mit einer Weite von 34 m einen grandiosen 3.Platz.

Für Fine und Enola wurde der Schlagball zu einem engen Wettkampf. So kam Fine mit 17.5 m auf den 4. Platz und Enola mit 50 cm weniger auf den 5. Platz. Unsere großen Mädels schlugen auch direkt ein. So kam Henrike Marie mit 24 m auf den 2. Platz und Anneke mit 15.5 m auf den tollen 7. Platz in ihrer Altersgruppe.

Nach kurzer Pause ging es für alle Kinder in die Weitsprunggrube.  Hier zeigte sich, dass diese Disziplin nicht unbedingt jedermanns Favorit ist. Jana schaffte hier mit einer Weite von 2,69 m einen 10. Platz und Julia mit 2,18 m den 14. Platz.

Fine kam mit ihrer Weite von 3,52 m auf den 5. Platz und Enola mit 3,07 m auf den 7. Platz in ihrer Altersgruppe. Für unsere W10-Mädels lagen die gemessene Weiten sehr eng beieinander. So schaffte Henrike Marie auch hier mit einer Weite von 3,56 m den 2. Platz und Anneke mit 3,21 m einen fabelhaften 7. Platz.

Bei den Jungs zeigte sich ein ähnliches Bild. Luca belegte mit 2,94 m den 3. Platz und Mika mit 3,87 m den 3. Platz.

Als Tageshighlight gingen alle unsere Starter kurz nach Mittag zum abschließenden 50 m Lauf an die Startblöcke. Hier machten die jüngsten Mädels den Anfang.

Jana schaffte mit 9,17 Sek. den 6. Platz und Julia kämfte sich mit 10,16 Sek. auf den 12. Platz. Fine kam mit 8,72 Sek. auf den 4. Platz und Enola mit einer Zeit von 10,18 Sek. auf den 9. Platz.

Anschließend stellten sich unsere Jungs dem Wettkampf. Luca schaffte es mit einer Zeit von 9,19 Sek auf den 4. Platz und Mika mit 8,36 Sek auf den hervorragenden 3. Platz.

Nach Absolvierung aller Disziplinen mussten die Computer ran. Alle Werte wurden in Punkte umgerechnet und ergaben anschließend eine Gesamtpunktzahl, die sich für uns in „Edelmetall“ darstellte.

So kam Luca als unser jüngster Starter auf den 1. Platz und konnte somit Gold abstauben. Henrike Marie kämpfte sich ebenfalls auf Treppchen und ließ sich Silber umhängen. Mika beendet diesen Reigen mit Bronze in seiner Altersklasse.

Unsere verbleibenden Mädels belegten in ihrer jeweiligen Altersgruppe ebenfalls hervorragende Plätze: Fine kam auf den 4.Platz und Enola auf den 7. Platz.

Für Jana endete der Wettkampf mit dem 9. Platz und Julia kann auf ihren 12. Platz stolz sein.

Wir gratulieren unseren Wettkämpfern und bedanken uns ganz herzlich bei Frank Albrecht  für seine Unterstützung.

E.S.