Bewährungsprobe stark bestanden – C-Junioren gewinnen auch ihr 3. Spiel

Kreisoberliga  C – Junioren mit Norweger-Modell (NW)

Spielgemeinschaft 1.FC Binz / SG Empor Sassnitz

Mit dem SV Abtshagen kam heute der erste starke Gegner und Mitfavorit auf die Staffelmeisterschaft Vorpommern – Rügen zum Heimspiel nach Sassnitz. Nach dem unglücklichen Aus im Pokal gegen Wöpkendorf wollten unsere Jungs der Spielgemeinschaft 1. FC Binz / SG Empor an Ihre starken Leistungen der ersten beiden Spiele in der Kreismeisterschaft anknüpfen.

Der Beginn war auch sehr vielversprechend. Unsere Jungs erzielten ein leichtes Übergewicht und hatten auch die erste große Chance im Spiel, die aber leider nicht genutzt werden konnte. Wie stark die Mannschaft aus Abtshagen dann aber war zeigten Sie mit Ihrem ersten Konterangriff. Schnell und sicher kombiniert, erzielten Sie in der 13. Minute das 1:0.

Unsere Jungs ließen sich davon aber nicht schocken.

Nachdem ein Freistoß noch stark vom Torwart aus Abtshagen gehalten wurde, war er bei der anschließenden Ecke in der 17. Minute machtlos. Maximilian Reetz nahm den Ball im Strafraum frei an und schloss direkt zum 1:1 ab.

Danach kam es zu einigen Unsicherheiten und das Team aus Abtshagen gewann mehr und mehr das Übergewicht und erspielten sich mehrere Möglichkeiten. Unserem Torwart Jan Ole Peplow war es zu verdanken, dass sich der Rückstand sich nicht vergrößerte. Auch als die Abtshagener mehrfach frei aufs Tor zu liefen war er zur Stelle, vereitelte mit starken  Paraden und guten Stellungsspiel  große Chancen.

Das gab nun unserem Team mehr Sicherheit und wir kamen zurück ins Spiel.

In der 2. Halbzeit entwickelte sich ein spannendes Spiel mit einem leichten Übergewicht für unsere Mannschaft. Mit einem sehenswerten Freistoß Tor in der 40. Minute von Marc Wollschläger aus ca. 20 Metern Entfernung ging unsere Mannschaft das erste Mal in Führung. Mit immer mehr Sicherheit erspielten sich unsere Jungs weitere Chancen, die aber leider alle nicht genutzt werden konnten.

Die Abtshagender Konter waren zwar immer noch gefährlich, doch unsere Abwehr hatte sich jetzt besser eingestellt und ließ keine große Chancen mehr zu. Eine rote Karte wegen unsportlichen Verhaltens gegen einen Spieler aus Abtshagen in der 59. Minute kam unserem Team dabei auch zu Gute.

So sicherten unsere Jungs den 2:1 Sieg ab und gehen mit einem guten Selbstvertrauen in das nächste Auswärtsspiel gegen Wöpkendorf.

Gleichzeitig konnten Sie mit dem Sieg den ersten Platz in der Tabelle verteidigen.

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein interessantes und spannendes Spiel.

Spielbericht und Foto: Torsten Taudt