Landesmeistertitel für die SG Empor Sassnitz im Badminton

By 12. November 2019Badminton

Der jährliche Saisonhöhepunkt der Badmintonsportlerinnen und -sportler unseres Vereins war die Landesmeisterschaft.  Diese wurde am letzten Samstag in Greifswald ausgerichtet. Dabei waren die Greifswalder tolle Gastgeber, die 6-Feld-Halle erwies sich jedoch in Anbetracht des großen Starterfeldes, der Vielzahl an Entscheidungen und der vielen, durch die zunehmende Leistungsdichte bedingten, Dreisatzspiele als zu klein. Deshalb zog sich die Wettkampf bis in den Abend.

Ausgetragen wurden die Landesmeisterschaften in den Altersklassen U 11 bis U 19 in Einzel, ab U 13 im Doppel und ab U 15 im Mixed. Dabei wurde im KO-System gespielt, das heißt, wer einmal verloren hatte, war aus dem Kampf um die Medaillen ausgeschieden.

Unsere beiden erfolgreichsten Teilnehmer waren in diesem Jahr  Johanne Jandura und Trixi Kaczeniok (U 13). Beide lieferten sich im Einzel untereinander ein heiß umkämpftes Duell um den Einzug ins Finale. Erst im dritten Satz sicherte sich Johanne mit 2 Punkten Vorsprung den Finaleinzug, um dort auf ihre Dauerkonkurrentin Wilhelmine Witthus aus Greifswald zu treffen. Leider gelang es ihr diesmal nicht, den Sieg über ihre Gegnerin zu erringen, so wie es noch beim letzten Ranglistenturnier der Fall war. Damit erreicht Johanne aber den Vizemeistertitel in der U13 und ihre Freundin Trixi Kaczeniok wurde Dritte. Noch besser lief es für die beiden Mädels im Doppel. Ungefährdet sicherten sie sich hier durch souveräne 2-Satz-Spiele den Landesmeistertitel.

Unter den errungenen Bronzemedaillen ist an dieser Stelle noch die Leistung von Sharice Neumann zu erwähnen, die sich durch Kampf und Spielübersicht den 3. Platz gegen die Neubrandenburgerin Lilly Monsig sichern konnte. Außerdem errang auch Sharice einen 3. Platz im Doppel gemeinsam mit ihrer Vereinskameradin Lara Kolbe. Auch Friedrich Kunschke und Marvin Rother konnten sich über einen erkämpften 3. Platz im Doppel (U 19) hinter äußerst starken Schwerinern freuen.

Auch in diesem Jahr können wir mit unserer Medaillenausbeute zufrieden sein, auch wenn nicht jede Erwartung erfüllt werden konnte. Mit einem Meistertitel, einem Vizemeistertitel und sechs Bronzemedaillen waren die Badmintonspielerinnen und -spieler bei ständig wachsender Leistungsdichte in unserem Bundesland insgesamt sehr erfolgreich. Dieses Abschneiden gibt vielen unserer Sportlerinnen und Sportler neue Motivation weiter zu trainieren und eigene Fähigkeiten zu vervollkommnen.

Weiterhin sucht die Badmintonabteilung unseres Vereines Nachwuchs bei den ganz jungen Spielerinnen und Spielern der Altersklasse U 11 und jünger, deshalb freuen wir uns über interessierte Grundschüler die bereit sind, nach guten sportlichen Leistungen zu streben.

 

Unsere Ergebnisse im Überblick:

  • 3 Einzelmedaillen und 10 Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Doppel

Landesmeister:

Trixi Kaczeniok / Johanne Jandura (Doppel/U13)

Vizelandesmeister:

  • Johanne Jandura (Einzel / U13)
  1. Plätze:
  • Trixi Kaczeniok (Einzel / U13)
  • Sharice Neumann (Einzel / U15)
  • Mika Heinze / Anton Eickert (MS Neubrandenburg) (Doppel/U13)
  • Sharice Neumann / Lara Kolbe (Doppel / U15)
  • Domenik Müller / Jonas Leibinger (BSC 95 Schwerin) (Doppel / U15)
  • Malte Thomann / Max Plamper (Doppel / U17)
  • Marvin Rother / Friedrich Kunschke (Doppel / U19)

 

Turnierbericht und Fotos   Stephan Kliche